Über Ausnahme-Maissorten auf der Eurotier sprechen

In der Halle 20 am Messestand-Nr.: E52 berät das agaSAAT-Team das interessierte Fachpublikum in diesem Jahr über bewährte Maissorten wie HULK, FEUERSTEIN und PRIVAT sowie Newcomer wie SENATOR, BISMARK und AROUND.

Hannover – Insgesamt sieben Neuzüchtungen stellt die agaSAAT Hybrid GmbH auf der Messe Eurotier vor. Die neuen Maissorten reichen von der Reifezahl 220 bis 270.  Im frühen und mittelfrühen Reifebereich zählen TABARRO, AROUND, GIULIANA, CITADEL und JAKOBO zu den Newcomern. Im mittelspäten Bereich sind es PEGORO und SENATOR, wobei letztere Maissorte es sprichwörtlich in sich hat.

Denn SENATOR (FAO ~270) ist direkt im ersten Jahr im Markt für die Aussaat 2022 als Silo- und Biogasmais durch die Landwirtschaftskammer Niedersachsen empfohlen worden. Der hartmaisähnliche Zwischentyp erzielt einen unvergleichbar hohen Energieertrag mit hohen mit sehr hohen Masseerträgen. SENATORs geringe Anfälligkeit für Lager machen ihn zu einer soliden und standfesten Verlass-Sorte. In den ersten LSV-Ergebnissen schneidet SENATOR grandios in Bayern ab: GTM-Ertrag rel. 109, Energieertrag rel. 115, Stärkeertrag rel. 121, Biogasertrag rel. 106. „Ich verspreche mir sehr viel von der Sorte SENATOR“, so Geschäftsführer Alexander Gnann. SENATOR passt in die Anbauregionen von Nord- bis Süd-Deutschland.

News

Raps rockt! agaSAAT mit neuen Rapssorten am Markt

Es gibt viele Gründe Raps anzubauen und ein paar triftige Gründe mehr, um die neuen Rapssorten DESPINA und COLUMBIA von der agaSAAT Hybrid GmbH…

weiter

Die Lösung für staunasse Flächen unter Berücksichtigung der GAP 2023

Viele staunasse Flächen waren im Herbst unbefahrbar. Dies könnte sich auch auf das Frühjahr ausweiten. Dazu sollten Sie die Deckungsbeiträge der…

weiter

News

Raps rockt! agaSAAT mit neuen Rapssorten am Markt

Es gibt viele Gründe Raps anzubauen und ein paar triftige Gründe mehr, um die neuen Rapssorten DESPINA und COLUMBIA von der agaSAAT Hybrid GmbH…

weiter

Die Lösung für staunasse Flächen unter Berücksichtigung der GAP 2023

Viele staunasse Flächen waren im Herbst unbefahrbar. Dies könnte sich auch auf das Frühjahr ausweiten. Dazu sollten Sie die Deckungsbeiträge der…

weiter